#76 – Wolfgang Imo (11/2017)

Sprachliche Akkomodation in onkologischen Therapieplanungsgesprächen

Schlagwörter: Akkomodation, Recipient Design, Verstehensdokumentation, Konversationsanalyse, institutionelle Kommunikation, Arzt-Patienten-Kommunikation

#73 – Susanne Günthner (04/2017)

Sprachliche Verfahren bei der Übermittlung schlechter Nachrichten – sedimentierte Praktiken im Kontext onkologischer Aufklärungsgespräche

Arbeitspapier aus dem Drittmittel-Projekt „Krebshilfe“ – „Von der Pathologie zum Patienten: Optimierung von Wissenstransfer und Verstehenssicherung in der Onkologie zur Verbesserung der Patientensicherheit“

Schlagwörter: Konversationsanalyse, angewandte Sprachwissenschaft, Arzt-Patienten-Kommunikation, medizinische Kommunikation, sprachliche Praktiken, kommunikative Gattungen

#71 – Wolfgang Imo (03/2017)

Trösten: eine professionelle sprachliche Praktik in der Medizin

Arbeitspapier aus dem Drittmittel-Projekt „Krebshilfe“ – „Von der Pathologie zum Patienten: Optimierung von Wissenstransfer und Verstehenssicherung in der Onkologie zur Verbesserung der Patientensicherheit“

Schlagwörter: Konversationsanalyse, angewandte Sprachwissenschaft, Arzt-Patienten-Kommunikation, medizinische Kommunikation, sprachliche Praktiken, emphatische Sprache, Trösten

#62 – Wolfgang Imo (04/2016)

Das Problem der zweiten Meinung: Vom Umgang mit Misstrauen in onkologischen Therapieplanungsgesprächen

Arbeitspapier aus dem Drittmittel-Projekt „Krebshilfe“ – „Von der Pathologie zum Patienten: Optimierung von Wissenstransfer und Verstehenssicherung in der Onkologie zur Verbesserung der Patientensicherheit“

Schlagwörter: Konversationsanalyse, angewandte Sprachwissenschaft, Arzt-Patienten-Kommunikation, medizinische Kommunikation, sprachliche Praktiken, Vertrauen, Misstrauen