#32 – Susanne Günthner (02/2011)

“Aspekte einer Theorie der gesprochenen Sprache – Plädoyer für eine praxisorientierte Grammatikbetrachtung”.

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik und Dialogizität“

Erschienen in: Jan Claas Freienstein/Jan Hagemann,/Sven Staffeldt (Hrsg.): Äußerung und Bedeuten. Festschrift für Eckard Rolf. Tübingen: Stauffenburg, 231-250.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Zeitlichkeit, On-line-Syntax, Emergenz, kommunikative Gattungen, Dialogizität

#29 – Wolfgang Imo (01/2011)

“Ad hoc-Produktion oder Konstruktion? Verfestigungstendenzen bei Inkrement-Strukturen im gesprochenen Deutsch”.

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik und Dialogizität“

Erschienen in: Alexander Lasch/Alexander Ziem (Hrsg.): Konstruktionsgrammatik III: Aktuelle Fragen und Lösungsansätze. Tübingen: Stauffenburg, 241-256.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Zeitlichkeit, On-line-Syntax, Partikeln

#27 – Wolfgang Imo (06/2010)

“‘Mein Problem ist/mein Thema ist’ – how syntactic patterns and genres interact”.

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik in der Interaktion“

Erschienen in: Wanner, Anja und Heidrun Dorgeloh (Hgg.): Syntactic variation and genre. Berlin: de Gruyter, 141-166.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Gesprächsanalyse, kommunikative Gattungen

#26 – Susanne Günthner (12/2009)

“Musterhaftigkeit in alltäglichen Interaktionen – eine Analyse von was-Konstruktionen im Gebrauch”.

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik in der Interaktion“

Erschienen in überarbeiteter Form erschienen unter dem Titel: “Konstruktionen in der gesprochenen Sprache” in: Stephan Habscheid (Hrsg.) (2011): Textsorten, Handlungsmuster, Oberflächen: Linguistische Typologien der Kommunikation. Berlin/New York: de Gruyter, 296-313.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Gesprächsanalyse, Vorwurfsäußerungen

#25 – Susanne Günthner (12/2009)

“Konstruktionen in der kommunikativen Praxis zur Notwendigkeit einer interaktionalen Anreicherung konstruktionsgrammatischer Ansätze”.

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik in der Interaktion“

Erschienen in: Zeitschrift für Germanistische Linguistik (ZGL) 37/3: 402-426.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Gesprächsanalyse, Clefting, Konditionalsätze

#24 – Wolfgang Imo (2011)

“Die Grenzen von Konstruktionen: Versuch einer granularen Neubestimmung des Konstruktionsbegriffs der Construction Grammar.”

Arbeitspapier aus dem DFG-Projekt „Grammatik in der Interaktion“

Erschienen in: Engelberg, Stefan, Anke Holler und Kristel Proost (Hrsg.) Sprachliches Wissen zwischen Lexikon und Grammatik. (Jahrbuch 2010 des IDS) Berlin: de Gruyter, 113-148.

Schlagwörter: Konstruktionsgrammatik, Gesprächsanalyse, Granularität